Buchvorstellung am Donnerstag, dem 12. Oktober 2017, um 19.30 Uhr

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Wenners„Mit 77,5 Sachen durch Kiel" – Eine Tour durch die Stadtgeschichte von Peter Wenners

Am

Donnerstag, dem 12. Oktober 2017, um 19.30 Uhr,

stellt Peter Wenners sein neues Buch im Gemeindezentrum in Altenholz-Klausdorf vor.

Kiel gilt als moderne Stadt. Aber auch als Stadt mit Geschichte? Wo denn? Wo findet man in Kiel echte Sehenswürdigkeiten, historische Gebäude aus verschiedenen Epochen? Danach sucht man in Kiel weitgehend vergebens. Durch die Zerstörungen des letzten Weltkrieges ist die Stadt arm an historischen Gebäuden.

Welche Zeugen der Vergangenheit gibt es, die aufzeigen, wie die Kieler früher lebten? Verkehrsmittel, technische Geräte, Möbel, Grabmale, Kunstwerke, Gebäudeteile, solche Gegenstände erzählen eine Menge über historische, soziale, kulturelle und ökonomische Entwicklungen ihrer Entstehungszeit, sie erzählen Geschichte, die Geschichte des Alltags und der Erfindungsgabe der Menschen, die Geschichte der Stadt.

Die vorliegende Darstellung der Kieler Objekte ist chronologisch aufgebaut und umfasst den Zeitraum seit der Stadtgründung Kiel im Jahr 1233 bis in die Gegenwart. 77,5 Objekte werden im Kontext ihrer jeweiligen Entstehungszeit präsentiert und erzählen von den 775 Jahren Kieler Geschichte. Jedes dieser Objekte stellt eines der Einzelteile dar, die in ihrer Gesamtheit einen chronologischen Überblick über die Geschichte der Stadt ermöglichen. Aber auch ein Rundgang durch die Stadtgeschichte ist anhand der beigefügten Karte möglich und lädt ein zu einer Entdeckungstour auf den Spuren des alten Kiel.

Der Eintritt ist frei.

Lesung „111 Orte am Nord-Ostsee-Kanal, die man gesehen haben muss"

Veröffentlicht in Veranstaltungen

111 Orte NOKAm

Donnerstag, dem 21. September 2017, um 19.30 Uhr

liest Jochen Reiss in der Gemeindebücherei in Altenholz-Klausdorf, Klausdorfer Str. 78 b, aus seinem Buch „111 Orte am Nord-Ostsee-Kanal, die man gesehen haben muss".

Container-Riesen und Traumschiffe, die Fernweh wecken. Nur wenige Meter vom Ufer entfernt schieben sie sich durch leuchtende Rapsfelder. Zum Anfassen nah. Der Nord-Ostsee-Kanal ist die am meisten befahrene künstliche Wasserstraße der Welt. In Brunsbüttel und Kiel bestaunen Menschen die Schleusen, aber links und rechts vom Kanal gibt es so viel mehr. Haben Sie schon einmal im Garten des Lebens philosophiert? Kennen Sie den Ort, wo Fallschirmspringer ertranken, weil sie den Kanal für eine Autobahn hielten?

Entdecken Sie Unbekanntes und Geheimnisvolles.

Jochen Reiss schreibt für Zeitungen und Zeitschriften. Er trainiert Medienprofis in Redaktionen in allen Stilformen und Spielarten des Journalismus, beim Blattmachen und im Redaktionsmanagement. Er schult Anwaltskanzleien und Unternehmen, damit deren Texte

gelesen und verstanden werden. An Fachschulen und Akademien für journalistische Aus- und Weiterbildung sowie an Universitäten arbeitet er als Dozent. Im In- und Ausland hat er Zeitungen und Magazine entwickelt. Er war Chefreporter und Stellvertreter des Chefredakteurs der Abendzeitung München.

Die Karten zum Preis von 8,- Euro erhalten Sie

  • in der Gemeindebücherei in Altenholz-Klausdorf,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf,
  • im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift.

QUARTETT KOMPLETT am Freitag, dem 8. September 2017, um 20.00 Uhr im Eivind-Berggrav-Zentrum

Veröffentlicht in Veranstaltungen

QUARTETT KOMPLETTDer Altenholzer Kulturkreises lädt anlässlich seines 20-jährigen Bestehens zu einem Konzert von QUARTETT KOMPLETT am

Freitag, dem 8. September 2017,
um 20.00 Uhr

im Eivind-Berggrav-Zentrum in Altenholz-Stift ein.

Die vier Herren aus Kiel, die 2013 ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum feierten, garantieren mit ihrem breiten musikalischen Spektrum abendfüllende Unterhaltung unabhängig von Generation und Geschmack. Das Quartett bietet einen umfassenden Mix vom Madrigal bis zum Barbershop, vom Volkslied bis zu den Evergreens der Comedian Harmonists, aber auch Schlager und Pop, nicht selten als Parodie. Künstlerischer Anspruch und Spaß ist für das Ensemble kein Gegensatz: In ihren Programmen bleiben sie stets im Rahmen gepflegten close-harmony-Gesanges und garnieren den Gestus alter Schule mit Understatement und Komik. Das Publikum schätzt es, sich dabei ein E für ein U vormachen zu lassen – aus Weihe kann Witz, aus Humbug ein Hohelied werden. Sie sind als Pioniere der ständig wachsenden Kieler a cappella-Szene zu ihrem bekanntesten und beliebtesten Vertreter avanciert. Dabei machten sie auch über die Landesgrenzen hinaus von sich Reden, Konzertreisen führten sie bereits nach Frankreich, Estland, Island, Russland, Dänemark, Schottland und China.

Karten gibt es zum Preis von 15,- Euro, ermäßigt 12,- Euro

  • bei Bücher und Zeitschriften Petersen in Altenholz-Stift,
  • im BürgerBüro des Rathauses in Altenholz-Stift,
  • in der Buchhandlung im Wohld in Altenholz-Klausdorf.

Vortragsabend am Freitag, dem 16. Juni 2017, um 19.00 Uhr

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Vortrag NOKVortragsabend am

Freitag, dem 16. Juni 2017, um 19.00 Uhr,

im Ratssaal des Rathauses in Altenholz-Stift.

Der Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals

Aufgrund des gut besuchten Lichtbildvortrags über den Bau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) am Freitag, dem 10. Februar 2017, im Ratssaal des Rathauses in Altenholz hält Kapitänleutnant a.D. Uwe Steinhoff nun einen weiteren Lichtbildervortrag, in dem er mit über 200 Bildern die Ausbauphase des NOK von 1907 bis 1914 zeigt. Zu den Ereignissen aus dieser Zeit zählen unter anderem die Verbreiterung des Kanals auf 103 Meter, die Vertiefung auf 11 Meter, der Bau der neuen Schleusen in Holtenau und Brunsbüttel, der Eisenbahnhochbrücke und Straßendrehbrücke in Rendsburg sowie der Prinz-Heinrich-Brücke in Holtenau, der Anschluss von Flemhude und Achterwehr mit einer Schleuse an den Kanal oder der Bau einer Flussschiffwerft von Friedrich Krupp auf der Kanalinsel.

Eintritt 5,- €, keine Ermäßigungen.

Frühjahrskonzert am Sonntag, dem 28. Mai 2017, um 17.00 Uhr

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Fruehjahrskonzert 2017Unterstützt vom Altenholzer Kulturkreis wird außerdem das Frühjahrskonzert „Von der Förde an die Donau - eine musikalische Rundreise" des Polizeichors Kiel und der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft Kiel e.V. am

Sonntag, dem 28. Mai 2017, um 17.00 Uhr,

im Gemeindezentrum in Altenholz-Klausdorf.

Es wirken mit:

  • Katalin Bartels (Mezzosopran)
  • Nora Kalko (Alt, Opernhaus Kiel)
  • Thomas Scheler (Tenor)
  • Stefan Bihary (Marimbaphon)
  • Polizeichor Kiel, Leitung Imre Sallay
  • Kammerchor „Pirol", Leitung Imre Sallay

Eintritt frei, eine Spende wird erbeten.