Einladung zum 2. Runden Tisch zur Rahmenplanung

Veröffentlicht in Städtebauförderung

Die Planung geht in die nächste Runde!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Gemeinde Altenholz hat im Rahmen der Sanierung des Ortskerns Stift im vergangenen Jahr einen städtebaulichen Wettbewerb für den Bereich um den Ostpreußenplatz durchgeführt. Als weiterer Schritt zur Entwicklung einer zukunftsweisenden integrierten Planung für die Sanierung wird aktuell ein städtebaulicher Rahmenplan für das gesamt Sanierungsgebiet „Ortskern Stift" erstellt.

Nach einer ersten öffentlichen Veranstaltung zum Stand des Rahmenplans im Sommer 2019 mit dem Schwerpunkt Grün- und Freiflächen im Bereich des Ostpreußenplatzes bzw. im zentralen Ortskern lädt die Gemeinde Altenholz die interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer weiteren Beteiligung an der Planung ein.

Die Gemeinde möchte Sie im Rahmen einer Öffentlichkeitsveranstaltung mit dem Schwerpunkt zur Gestaltung der Wegeverbindungen und der Verkehrsflächen in den weiteren Bereichen des Sanierungsgebiets am

Dienstag, dem 5. November 2019,
um 18.00 Uhr,

in der Aula des Gymnasiums Altenholz, Danziger Str. 18 a, 24161 Altenholz über den Rahmenplan informieren.

Herr Escosura von der AC Planergruppe wird über die Rahmenplanung berichten und den aktuellen Stand zum Themenschwerpunkt Wegeverbindungen und Verkehrsflächen vorstellen. Durch den Abend wird ein Moderator führen.

Die Veranstaltung wird neben der AC Planergruppe auch von der BIG Städtebau als treuhänderischer Sanierungsträger der Gemeinde Altenholz begleitet.

Im Anschluss an die Themenbeiträge werden Ihnen die Vertreter der Gemeinde, der AC-Planergruppe und der BIG Städtebau für Ihre Fragen rund um die Sanierung und die aktuellen Planungen zur Verfügung stehen.

Nutzen Sie gerne die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und sich über die aktuelle Rahmenplanung zu informieren.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Fachbereich Bau- und Ordnungsamt

Sachgebietsleitung für die Finanzbuchhaltung

Veröffentlicht in Stellenausschreibungen

Die Gemeinde Altenholz stellt zum 1. Januar 2020 oder später eine

Sachgebietsleitung für die Finanzbuchhaltung

ein.
Für die unbefristete Vollzeitstelle wird bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Besoldung nach A 11 (ehemals gehobener Dienst) bzw. eine Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD gezahlt.
Geboten wird ein vielseitiger und abwechslungsreicher Arbeitsplatz mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

Sachbearbeiter (m/w/d) im Fachbereich Hauptamt und Kultur

Veröffentlicht in Stellenausschreibungen

Die Gemeinde Altenholz stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d)
im Fachbereich Hauptamt und Kultur
ein.

Die zu besetzende Vollzeitstelle ist mit der Entgeltgruppe 8 TVöD bewertet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
  • Geboten wird ein vielseitiger und abwechslungsreicher Arbeitsplatz mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:
    Organisationsunterstützung, u.a. Erstellen von Dienstanweisungen und -vereinbarungen,
  • Prüfung und Fortschreibung von Arbeitsplatzbeschreibungen,
  • Formulierung von Arbeitszeugnissen,
  • Bewerbermanagement,
  • Gesundheitsmanagement,
  • Unterstützung im Bereich der Personalentwicklung,
  • unterstützende Tätigkeiten für das betriebliche Eingliederungs-management,
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines Frauenförderplanes,
  • Raumplanung einschl. arbeitsschutzrechtlicher Vorgaben,
  • unterstützende Tätigkeiten in dem Bereich Versicherungswesen,
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen.
  • Der Aufgabenzuschnitt der Stelle ist noch nicht abschließend festgelegt. Änderungen sind daher möglich.
Für die ausgeschriebene Stelle gilt nachstehendes Anforderungsprofil:
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d), möglichst mit Erfahrung in den o. g. Aufgabenschwerpunkten,
  • für verbeamtete Bewerber (m/w/d): die Befähigung für das 2. Einstiegsamt der  1. Laufbahngruppe, Fachrichtung allgemeine Dienste (ehemals mittlerer Dienst).
Von einem neuen Mitarbeiter (m/w/d) erwarten wir:
  • Interesse an einer teamorientierten Arbeit in einer modernen und bürgerfreundlichen Gemeindeverwaltung,
  • sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln,
  • Organisationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein,
  • Durchsetzungsfähigkeit und Entscheidungsfreude,
  • eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise,
  • die Bereitschaft und Fähigkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung,
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen,
  • eine Teilnahmebereitschaft am Sitzungsdienst der gemeindlichen Gremien.

Von Vorteil wären Erfahrungen im Personalabrechnungsprogramm dPers. Der Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft, den Privatwagen für gelegentliche Dienstfahrten zu nutzen, wären wünschenswert.
Wir bieten einem neuen Mitarbeiter (m/w/d) unter anderem:
  • flexible Arbeitszeitregelungen,
  • eine umfassende Einarbeitung in das neue Aufgabengebiet,
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen,
  • die Unterstützung bei der Suche nach geeignetem Wohnraum,
  • die Unterstützung bei der Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz.
Aktive Mitglieder einer freiwilligen Feuerwehr oder einer anderen Hilfsorganisation werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum 4. November 2019 an den Bürgermeister der Gemeinde Altenholz, Personalabteilung, Allensteiner Weg 2-4, 24161 Altenholz. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.
Online-Bewerbungen richten Sie bitte in einer zusammenhängenden PDF-Datei an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die PDF-Datei sollte die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Bewerbungen mit ZIP-Dateien o.ä. komprimierten Dateien finden keine Berücksichtigung. Bitte reichen Sie keine Originale ein. Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Für Fragen steht Ihnen Herr Knuth, Tel.: 0431 / 3201-105 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gern zur Verfügung.
 

Parken in Wendehämmern

Veröffentlicht in Verkehr

Das Ordnungsamt hat am 30. September 2019 zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Altenholz eine Begehung einiger Wendehämmer in Altenholz durchgeführt. Dabei ist aufgefallen, dass durch parkende Fahrzeuge, die nicht am rechten Fahrbahnrand parkten, ein Befahren einiger Wendehämmer nur erschwert, bei einem sogar gar nicht möglich war. Wäre es zu dieser Zeit zu einem Einsatzfall gekommen, hätten die Einsatzkräfte den Einsatzort ggf. nicht erreichen können.

Ich möchte Sie daher auf diese besondere Lage aufmerksam machen. Bitte parken Sie Ihr Fahrzeug unmittelbar am rechten Fahrbahnrand, sodass noch genügend Platz für die Feuerwehrfahrzeuge in den Wendehämmern vorhanden ist, um womöglich lebensrettende Einsätze ohne zeitliche Verzögerungen durchführen zu können. Bitte beachten Sie, dass Ihr Fahrzeug nur am rechten Fahrbahnrand steht, wenn es mit der Beifahrerseite längs am Fahrbahnrand steht.

Zukünftig werden die Verkehrsüberwacher verstärkt darauf achten, dass die Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand stehen und ausreichend Platz zum Befahren und Wenden vorhanden ist.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Herrn Lemburg aus dem Ordnungsamt, telefonisch zu erreichen unter 0431 / 3201 - 420.

Ich danke für Ihr Verständnis.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

Wahl neuer Schiedspersonen

Veröffentlicht in Meldungen

Schiedsamt2019v.li. Herr Lemburg, Herr Oldenburg, Herr Ehrich, Frau Petersen, Herr Baltz, Herr SalomoAm 12. Juni 2019 wurden die neuen Schiedspersonen durch die Gemeindevertretung gewählt. Herr Dr. Wolfgang Salomo wurde für weitere fünf Jahre zum Schiedsmann wiedergewählt. Neue stellvertretende Schiedsfrau ist seitdem Frau Bettina Petersen, die am 8. August 2019 durch den Direktor des Amtsgerichts Eckernförde vereidigt wurde.

 

 

Im folgenden Text wird Frau Petersen sich kurz vorstellen:

Verehrte Gemeindemitglieder/Innen,
ich möchte mich gerne kurz bei Ihnen als Ihre neue stellvertretende Schiedsfrau vorstellen:
Mein Name ist Bettina Petersen, ich wohne seit 1987 in Altenholz, bin verheiratet und habe eine Tochter. Von Beruf bin ich Dipl.- Verwaltungswirtin und habe bis 2016 bei der Landeshauptstadt Kiel, zuletzt im Rechtsamt, gearbeitet.
Ich freue mich auf meine neue Aufgabe.
Ich bin zu erreichen unter:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 889 860 33

Mit der Vereidigung von Frau Petersen schied der stellvertretende Schiedsmann, Gerd Oldenburg, nach 5 ½ Jahren aus dem Amt aus. Die Gemeinde Altenholz dankt Herrn Gerd Oldenburg für seine geleistete Arbeit und sein großes ehrenamtliches Engagement, das er in der Tätigkeit als stellvertretender Schiedsmann gezeigt hat.

Ich wünsche Frau Petersen viel Erfolg und Freude bei der neuen Aufgabe.

Herr Oldenburg wurde in einer feierlichen Stunde am 29.8.2019 im Rathaus verabschiedet. Herr Dr. Salomo und Frau Petersen wurden in ihre neue Amtszeit eingeführt.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

Volksbegehren zum Schutz des Wassers

Veröffentlicht in Öffentliche Bekanntmachungen

Gemäß § 16 Absatz 2 Satz 3 des Gesetzes über Initiativen aus dem Volk, Volksbegehren und Volksentscheid (Volksabstimmungsgesetz - VAbstG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. April 2004 (GVOBl. Schl.-H. S. 108), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 14. Juni 2016 (GVOBl. Schl.-H. S. 362), Ressortbezeichnungen ersetzt durch Artikel 18 der Landesverordnung vom 16. Januar 2019 (GVOBl. Schl.-H. S. 30), wird zur Durchführung des Volksbegehrens zum Schutz des Wassers bekannt gemacht:

Aktuelle Informationen zur Baumaßnahme Umbau Bushaltestelle Dataport

Veröffentlicht in Meldungen

Die Arbeiten zum barrierefreien Umbau der Bushaltestellen Dataport in der Lindenallee werden noch bis voraussichtlich 16.08.2019 andauern.

Bis dahin wird die Vollsperrung aufrechterhalten. Nach Aufhebung dieser wird die Inbetriebnahme der Haltestellen Dataport und Lindenallee umgehend erfolgen. Die erforderlichen Restarbeiten an den umgebauten Haltestellen sind in den nächsten Wochen geplant.

Ich bitte alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Beeinträchtigungen und um Beachtung für die in diesem Zeitraum geltende Verkehrsführung.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
-Bau- und Ordnungsamt-

Neuer Standort der Altglascontainer in Stift

Veröffentlicht in Wohnen

Auf Grund der zahlreichen Nachfragen von Bürgerinnen und Bürger nach einem zentralgelegenen Standort für die Altglascontainer wurden diese nun wieder im Zentrum von Stift aufgestellt:

Vor dem Harmspark gegenüber der Einfahrt zum Parkplatz
zwischen Edeka-Markt und dem Seniorenzentrum am Ostpreußenplatz.

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner und beachten die Einwurfzeiten von 07:00 – 20:00 Uhr täglich, außer an Sonn- und Feiertagen. Vielen Dank!

Die Altkleidercontainer verbleiben am aktuellen Standort in der Danziger Straße Einfahrt Barkmissen.


Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
-Bau- und Ordnungsamt-