„Altenholz blüht auf"

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Herr Hohenschurz-Schmidt vom Netzwerk „Blühende Landschaft" berichtet am

Donnerstag, 17. Mai 2018,
um 19.00 Uhr,

im Gemeindezentrum Altenholz-Klausdorf, Klausdorfer Straße 78b.

Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. – als Blütenbestäuber sind sie unersetzlich für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch auf Feldern, Wiesen, öffentlichen Flächen und in heimischen Gärten blüht es immer weniger. Dabei können schon kleine Maßnahmen dazu beitragen, Kulturlandschaft insektenfreundlich, blüten- und strukturreich zu gestalten und so etwas für den Erhalt gefährdeter Arten zu tun.

Eintritt frei.

Für Fragen steht Ihnen Frau Lewandowski, Tel.: 0431/3201 – 421 gern zur Verfügung.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

Zum Erhalt der Korkeichen

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Liebe Altenholzer,

kleine Abfälle wie Kunststoffschraubverschlüsse zeigen große Wirkung auf dem Weg zur Ausrottung der Kinderlähmung in den letzten drei Ländern, in denen es kein Gesundheitssystem gibt, das solche Impfungen finanziert, Nigeria, Afghanistan und Pakistan (AN Nr.19).

Kleine Abfälle wie Korken können ebenfalls große Wirkung zeigen beim Erhalt der Korkeichen in den Ländern am Mittelmeer, besonders in Spanien und Portugal.

Die Honigbienen waren fleißig

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Liebe Altenholzer,

die Honigbienen sammelten mit 37 Kilo pro Volk mehr als im Vorjahr. Haben die Altenholzer Bemühungen um „bienenfreundliche Blütenvielfalt" in ihren Gärten etwa so schnell gewirkt? Können wir uns nun schon auf die sichere Ernte im nächsten Jahr freuen, weil die Honigbienen über Winter von den Imkern gut versorgt werden?

Jeder kann mitmachen! 500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Liebe Altenholzer,

die jüngste Getrenntsammlung von Abfällen wurde vom Rotary-Club ins Leben gerufen. Bei dieser Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung" kann jeder Altenholzer ohne Aufwand mitmachen. Er braucht nur die Kunststoffschraubverschlüsse abzuschrauben von z.B. Ein- und Mehrwegflaschen, Shampoo-Flaschen, Zahnpasta-Tuben, Tetra-Paks und beiseite zu legen. Bei nächster Gelegenheit kann er sie abgeben

  • im Recyclinghof in Dehnhöft
    Mo.-Fr.: 9.00-17.00 Uhr, Sa.: 9.00-13.00 Uhr
  • bei famila in Klausdorf
    Mo.-Sa.: 8.00-21.00Uhr
  • im Getränkemarkt Hoffmann in Stift
    Mo.-Fr.: 8.30-18.30 Uhr; Sa.: 8.30-16.00 Uhr.

Unsere Abfälle und ihr Weg Teil 2

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Liebe Altenholzer,

(Fortsetzung von AN-Nr.17) „Grau, blau, gelb und braun" wird bei Ihnen regelmäßig abgeholt. Mit diesem „Hol-System" sind Sie als gebührenzahlender Bürger grundsätzlich die Sorge los. Nicht so die AWR, die Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde, die Ihre Abfälle nicht nur abholen lässt. Das Abholen und Weiterverarbeiten muss kostendeckend sein und gleichzeitig durch die Preisgestaltung der Müllgebühren die Bürger anregen, möglichst wenig Restmüll zu produzieren, weil dessen Weiterbehandlung am teuersten ist.