Neuwahl des Seniorenbeirates

Veröffentlicht in Seniorenbeirat

Liebe Altenholzer Seniorinnen und Senioren, 

seit nunmehr 44 Jahren setzt sich der Seniorenbeirat der Gemeinde Altenholz für die Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde ein. Seit seinem Bestehen hat er die Gemeinde insbesondere bei den seniorenpolitischen Entscheidungen, wie z. B. dem Bau von alten- und behindertengerechten Wohnungen (Wohnraumanpassung) sowie von Seniorenbegegnungsstätten, der Schaffung von sozialen Betreuungsdiensten sowie dem Bau eines Pflegezentrums in Altenholz beraten und unterstützt. Aktiv mitgearbeitet hat der Seniorenbeirat seit 1998 an der Ausgabe des Seniorenpasses und der Organisation von Ausflugsfahrten und Seniorenfrühstücken.

Der Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung nimmt weiter zu und damit kommt dem Seniorenbeirat als Interessenvertretung der älteren Generation ein immer größeres gesellschaftspolitisches Gewicht zu.

Der durch Satzung institutionalisierte Seniorenbeirat ist die unabhängige, parteipolitisch neutrale und konfessionell ungebundene Interessenvertretung älterer Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Altenholz. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere beratende Stellungnahmen und Empfehlungen für die Gemeindevertretung, den Bürgermeister und die Ausschüsse in Angelegenheiten, die Senioren betreffen, sowie die Beratung und Information älterer Bürgerinnen und Bürger zu altersbedingten Anliegen. Ferner betreibt der Seniorenbeirat Öffentlichkeitsarbeit und erarbeitet Angebote für Seniorinnen und Senioren.

Nach der Satzung für den Seniorenbeirat in der Gemeinde Altenholz beträgt die Amtszeit des Seniorenbeirates vier Jahre. Der Seniorenbeirat ist im Jahre 2018 neu zu wählen.

Wenn Sie an einer Mitarbeit im Seniorenbeirat interessiert sind, das 60. Lebensjahr vollendet haben und in Altenholz wohnen, bitten wir Sie, die nachstehende Erklärung auszufüllen und an uns zurückzusenden. Sie können sich aber auch telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Sie erreichen uns unter den nachstehenden Telefon-Nummern:

Dieter Jacob Tel.: 88 94 124
Petra Hagen Tel.: 32 01-112.

Der Seniorenbeirat besteht aus 9 Mitgliedern. Diese werden am Tag der Kommunalwahl am 6. Mai 2018 gewählt.

Um die nötigen Vorbereitungen für die Wahl treffen zu können, wären wir dankbar, wenn Sie sich recht bald für die Mitarbeit im Seniorenbeirat entscheiden würden. Wenn Sie mögen, legen Sie Ihrer Anmeldung ein Passfoto bei, damit wir Sie bei der Vorstellung der Kandidaten in den Altenholzer Nachrichten angemessen präsentieren können.

Die Bewerbungsfrist endet am 5. April 2018.

Mit freundlichen Grüßen

                              Carlo Ehrich Dieter Jacob
                              Bürgermeister Vorsitzender des Seniorenbeitrates

pdfErklaerung_Seniorenwahl.pdf

40 Jahre Seniorenbeirat Altenholz

Veröffentlicht in Seniorenbeirat

Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,

das 40-jährige Bestehen des Seniorenbeirates der Gemeinde Altenholz möchten wir mit Ihnen am

Sonnabend, dem 22. November 2014, ab 14.30 Uhr,

im Gemeindezentrum, Klausdorfer Str. 78b in Altenholz-Klausdorf,

gemeinsam feiern.

Zu dieser Feierstunde sind alle Altenholzer Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, herzlich eingeladen.

Im Mittelpunkt des Festprogramms steht der Auftritt der DRK-Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Frau Dr. Doden und Frau Kogel. Musikalisch begleitet werden wir von Frau Horn mit ihrem Akkordeon. Außerdem werden die ev.-luth. Kirchengemeinde Altenholz, das Deutsche Rote Kreuz-Ortsverein Altenholz, die Arbeiterwohlfahrt- Ortsverein Altenholz und die Alzheimergesellschaft Kiel mit einem Infostand vertreten sein. Die Bücherei der Gemeinde Altenholz wird sich mit einem Bücherstand präsentieren.

Freuen Sie sich zudem auf unseren Ehrengast,

Frau Ministerpräsidentin a.D. Heide Simonis,

die diese Veranstaltung mit einem Festvortrag bereichern wird.

Wir würden uns freuen, auch Sie auf dieser Feier begrüßen zu können. Um die notwendigen organisatorischen Vorbereitungen treffen zu können, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Daher bitten wir Sie, uns bis zum 17. November 2014 zu benachrichtigen, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an Frau Hagen, Tel. Nr. 0431 / 32 01-112 oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit den besten Wünschen

                        Dieter Jacob Carlo Ehrich
             Vorsitzender Seniorenbeirat Bürgermeister