Aufhebung der Tempo-30-Zone im Verlauf der K 19

Veröffentlicht in Meldungen

Die vorhandene Tempo-30-Zone im Verlauf der K19, Knooper Landstraße, wird aufgehoben. Bei einer Überprüfung der Verkehrsaufsicht des Kreises Rendsburg-Eckernförde wurde festgestellt, dass in dem o.g. Gebiet eine solche Zone nicht zulässig ist. Ausnahmen sind hiervon nicht vorgesehen.

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde wird die Beschilderung in Kürze entfernen, sodass dann im Bereich der Knooper Landstraße eine Geschwindigkeit von 50 km/h zugelassen sein wird.

ACHTUNG: Die Vorfahrtregeln werden sich in diesem Zuge ändern. Die „Rechts-Vor-Links-Regelung“ gilt dann nicht mehr.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Haupt- und Ordnungsamt

Corona: Infizierte Personen in Altenholz

Veröffentlicht in Startseite

Zurzeit gibt es in Altenholz 25 Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind (Stand: 20.5.2021, 9:00 Uhr). Vorgestern waren es sogar 28 Personen.

Die aktuelle Situation im Kreisgebiet können Sie für jeden Ort ablesen auf der Seite www.covid19dashboardrdeck.aco des Kreises Rendsburg-Eckernförde. Dort sehen Sie, dass die Zahl der Infizierten in Altenholz deutlich über der anderer Gemeinden und Städte im Kreis liegt, obwohl dort teilweise sehr viel mehr Menschen leben.

Wie ist diese hohe Zahl zu erklären?

4. Treffen der Lenkungsgruppe OEK

Veröffentlicht in Ortsentwicklungskonzept

„Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner von Altenholz,
die Gemeinde arbeitet seit Januar 2020 an der Erstellung eines Ortsentwicklungskonzepts (OEK), welches im Wesentlichen durch die AC Planergruppe aus Itzehoe unter Beteiligung verschiedener Arbeitsgruppen erstellt wird.
Den aktuellen Bearbeitungsstand zum 4. Treffen der Lenkungsgruppe vom 28.04.2021 erfahren Sie hier:“

pdf4. Lenkungsgruppentreffen (PDF, 2,36 MB)

Haushaltssatzung

Veröffentlicht in Öffentliche Bekanntmachungen

Haushaltssatzung der Gemeinde Altenholz

für das Haushaltsjahr 2021 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Aufgrund des § 77 der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 13. Januar 2021 und Genehmigung der Kommunalaufsichtsbehörde folgende Haushaltssatzung erlassen:

AWR - Änderung in der Restmüllabfuhr ab April

Veröffentlicht in Meldungen

Umstellung der Restmüllabfuhr von 40 Litern vierzehntäglich auf 80 Liter vierwöchentlich ab April 2021

Diese Änderung des Abfuhrrhythmus führt zu einer Verringerung des LKW-Verkehrs, vermeidet Halte- und Anfahrvorgänge der Müllfahrzeuge und reduziert auf diese Weise Abgas- und Lärmemissionen. Darüber hinaus können im Zuge der Umstellung Kosten bei der Restmüllabfuhr in jährlich sechsstelliger Größenordnung eingespart werden.