Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Veröffentlicht in Startseite

Sehr geehrte Damen und Herren,


den Medien konnten Sie entnehmen, dass die Ausbreitung des Coronavirus in Richtung Norden der Bundesrepublik Deutschland fortschreitet. Dies nehmen wir zum Anlass, um Ihnen auf diesem Wege einige grundlegende Hinweise zu übermitteln.

  • Die Homepage des Robert Koch Instituts (RKI) enthält umfassende Informationen über das Coronavirus, u. a. zu Infektionswegen und zum Infektionsschutz. Darüber hinaus gibt sie Hinweise dazu, was zu tun ist, wenn man befürchtet, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben:
    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Umrüstung der Hallenbeleuchtung der Edgar-Meschkat-Halle auf LED-Technik

Veröffentlicht in Meldungen

Die Hallenbeleuchtungsanlage der Edgar-Meschkat-Halle in Altenholz-Stift, aktuell bestehend aus Leuchten mit einer mehrflammigen Bestückung von T8-Leuchtstoffröhren, wird gegen ein hocheffizientes LED-Beleuchtungssystem ausgetauscht. Die Umsetzung der Maßnahme wird vom 20. April bis zum 15. Mai 2020 erfolgen.

Die vorhandenen an der Hallendecke verschraubten Leuchtkästen werden vollumfänglich demontiert und zurückgebaut. Die neuen LED-Lichtsystemkästen werden an der Hallendecke so montiert, dass eine gleichmäßig effiziente und optimierte Lichtverteilung ohne Verschattungssituation sichergestellt wird. Es ist eine Programmierung mit verschiedenen Beleuchtungsstärken je nach Nutzungsbedarf vorgesehen, ebenso wie eine vorprogrammierte Einschalt- und Abschaltsteuerung, welche sich nach der Belegung der Sporthalle richtet.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 143.000 EUR brutto.

Durch die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit konnten Mittel für die Umstellung beantragt werden. Ein Zuschuss von 40 % der Gesamtkosten wurde unter dem Förderkennzeichen 03K11214 genehmigt. Der Bewilligungszeitraum gemäß Zuwendungsbescheid läuft vom 1. Mai 2019 bis zum 30. Juni 2020.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen. Weitere Informationen sind über den Projektträger Jülich unter dem Link https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen zu finden.

Durch die Umstellung auf ein LED Beleuchtungssystem können Stromeinsparungen von ca. 60 % gegenüber den alten T8-Leuchtstoffröhren erreicht werden. Nach erster Schätzung könnte eine Einsparung von über 69.000 kWh pro Jahr erzielt werden. Das bedeutet auch, dass 818 t an CO2 über die Lebensdauer der LED-Leuchten hinweg eingespart werden.

Gemeinde Altenholz
Bau- und Ordnungsamt
Der BürgermeisterBMU Logo

Grünabfallsammlung in der Gemeinde Altenholz

Veröffentlicht in Leben-Wohnen

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Altenholz,

auch in diesem Frühjahr wird nach der Abfallsatzung des Kreises Rendsburg-Eckernförde wieder eine kostenlose Abfuhr von Pflanzenabfällen aus Privathaushalten durchgeführt. Die für unseren Bereich zuständige Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbH (AWR) hat den folgenden Termin für die Abfuhr von Baum- und Strauchschnitt mitgeteilt:

Der Grünabfall wird im gesamten Gemeindegebiet am Dienstag, 14. April 2020, abgeholt.

Die Sammlungen sind für Ast- und Strauchwerk vorgesehen, wie es beim Zurückschneiden von Bäu-men und Sträuchern im Frühjahr oder Herbst anfällt. Die Abfälle müssen zu handlichen Bündeln ver-schnürt sein. Sperriges Ast- und Strauchwerk sollten Sie am Abfuhrtag gebündelt bis spätestens 7:00 Uhr am Straßenrand bereitstellen. Die einzelnen Bündel dürfen jedoch nicht länger als 1,50 m und nicht schwerer als 15 kg sein.

Äste und Stämme von mehr als 10 cm Durchmesser sowie Baumstümpfe werden bei dieser Samm-lung nicht mitgenommen. Solche Pflanzenabfälle können Sie gegen ein geringes Entgelt bei den AWR-Recyclinghöfen oder einer Kompostierungsanlage abgeben. Auch kleinvolumiger Gartenabfall wird bei dieser Sammlung nicht mitgenommen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.awr.de oder bei dem Service-Telefon (04331) 345-123 montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

GEMEINDE ALTENHOLZ
Der Bürgermeister
Bau- und Ordnungsamt

Einladung zum 3. Runden Tisch zur Rahmenplanung

Veröffentlicht in Städtebauförderung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Gemeinde Altenholz hat im Rahmen der Sanierung des Ortskerns Stift 2018 einen städtebaulichen Wettbewerb für den Bereich um den Ostpreußenplatz durchgeführt. Als weiterer Schritt zur Entwicklung einer zukunftsweisenden integrierten Planung für die Sanierung wird aktuell ein städtebaulicher Rahmenplan für das gesamte Sanierungsgebiet „Ortskern Stift“ erstellt.

Nach zwei öffentlichen Veranstaltungen 2019 lädt die Gemeinde Altenholz interessierte Bürgerinnen und Bürger zur abschließenden Vorstellung des Entwurfs der Rahmenplanung ein. Neben weiterer fachlicher Ausarbeitung wurden die Beiträge aus den vergangenen Öffentlichkeitsveranstaltungen sowie der sonstigen Beteiligung in den Entwurf eingearbeitet.

Die Gemeinde möchte Sie im Rahmen einer Öffentlichkeitsveranstaltung am

Donnerstag, den 19. März 2020 um 18.00 Uhr

in der Aula des Gymnasiums Altenholz, Danziger Str. 18A, 24161 Altenholz über die Weiterentwicklung des Rahmenplans informieren.

Herr Escosura von der AC Planergruppe wird über den Entwurf der Rahmenplanung berichten. Durch den Abend wird ein Moderator führen. Die Veranstaltung wird neben der AC Planergruppe auch von der BIG Städtebau als treuhänderischer Sanierungsträger der Gemeinde Altenholz begleitet.

Im Anschluss an die Themenbeiträge werden Ihnen die Vertreter der Gemeinde, der AC Planergruppe und der BIG Städtebau für Ihre Fragen rund um die Sanierung und die aktuellen Planungen zur Verfügung stehen.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Fachbereich Bau- und Ordnungsamt

Bekanntmachung - 7. Sitzung des Hauptausschusses

Veröffentlicht in Öffentliche Bekanntmachungen

Bekanntmachung

Am

Mittwoch, dem 4. März 2020,
um 17.30 Uhr,

findet im Ratssaal des Altenholzer Rathauses, Allensteiner Weg 2-4, 24161 Altenholz, die 7. Sitzung des Hauptausschusses statt.

Tagesordnung

1.

Eröffnung der Sitzung, Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Ladung und Feststel-lung der Beschlussfähigkeit

2.

Genehmigung der Tagesordnung, Feststellungsbeschluss über die Nichtöffentlichkeit von Tagesordnungspunkten

3.

Öffentlicher Teil der Niederschrift über die Sitzung des Hauptausschusses am 13. No-vember 2019

4.

Bekanntgabe von nichtöffentlichen Beschlüssen der Sitzung vom 13. November 2019 gemäß § 35 (3) GO

5.

Einwohnerfragestunde

6.

Ladung zu Sitzungen der Gemeindevertretung gem. § 34 GO
hier: Einführung der elektronischen Datenübermittlung per E-Mail

7.

Antrag der Fraktionen von AWG und Bündnis90/Die Grünen zur Aufnahme des Stan-dardprüfpunktes 'Auswirkungen auf das Klima' in die Verwaltungsvorlagen

8.

Anfragen und Mitteilungen

Die nachfolgenden Tagesordnungspunkte werden nach Maßgabe der Beschlussfassung durch den Hauptausschuss voraussichtlich nichtöffentlich beraten:

9.

Nichtöffentlicher Teil der Niederschrift über die Sitzung des Hauptausschusses am 13. November 2019

10.

Besetzung der stellvertretenden Schiedsperson

11.

Personalangelegenheiten
hier: Information des Hauptausschusses in dessen Funktion als Dienstvorgesetzter

12.

Anfragen und Mitteilungen

Altenholz, 20. Februar 2020

Beglaubigt

gez. Weiß

Vorsitzender

Im Auftrag

Knuth

Altenholz im Focus

Veröffentlicht in Meldungen

RathausSeit drei Semestern nehmen die Teilnehmer*innen des Fotokurses der Förde-vhs die Gemeinde Altenholz in den Focus. Inzwischen sind sehr viele Fotos entstanden, die das Leben in unserer Gemeinde aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Vorgesehen ist, eine Auswahl dieser Bilder zu einem Fotokalender für das Jahr 2021 zusammenzustellen.

Auch auf dieser Homepage werden demnächst weitere Fotos zu sehen sein.
Den Anfang machen wir mit einer Aufnahme, die Sigrid Ehrenreich am 22.1.2020 um 8:09 Uhr gelungen ist.

Bekanntmachung der 10. Änderungssatzung (Beitrags- und Gebührensatzung)

Veröffentlicht in Öffentliche Bekanntmachungen

Folgende Änderungssatzungen, die durch die Gemeindevertretung am 18.12.19 beschlossen wurden, werden hiermit bekanntgemacht:

 

Bekanntmachung der 10. Änderungssatzung

zur Satzung über die Erhebung von Abgaben für die zentrale und dezentrale Abwasserbeseitigung und die Erhebung von Kostenerstattungen für die Herstellung, Veränderung und Beseitigung von Grundstücksanschlüssen der Gemeinde Altenholz
(Beitrags- und Gebührensatzung)


Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Februar 2003 (GVOBl. Schl.-H. S. 57), zuletzt geändert durch Gesetz vom 4. Januar 2018 (GVOBl. Schl.-H. S. 6), und der §§ 1 Abs. 1, 6 Abs. 1 bis 7, 8, 9 und 9a des Kommunalabgabengesetzes Schleswig-Holstein (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Januar 2005 (GVOBl. Schl.-H. S. 27), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18. März 2018 (GVOBl. Schl.-H. S. 69), wird nach Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung Altenholz vom 18. Dezember 2019 folgende 10. Änderungssatzung über die Erhebung von Abgaben für die zentrale und dezentrale Abwasserbeseitigung und die Erhebung von Kostenerstattungen für die Herstellung, Veränderung und Beseitigung von Grundstücksanschlüssen der Gemeinde Altenholz erlassen:


Artikel 1

In § 24 Abs. 1 wird der Gebührensatz für die Schmutzwasserbeseitigung von 2,47 € in 2,29 € je m³ Abwasser geändert.

In § 24 Abs. 2 Buchstabe a wird der Gebührensatz für die Niederschlagswasserbeseitigung von 0,64 € in 0,59 € je m² gebührenpflichtiger Fläche geändert.


Artikel 2

Diese Satzung tritt am 1. Januar 2020 in Kraft.


Altenholz, 19. Dezember 2019


Ehrich
Bürgermeister