"luca" - Werkzeug gegen die Pandemie

Veröffentlicht in Corona Informationen

Kontaktverfolgung wird einfacher – künftig nutzen die Gesundheitsämter im Land flächendeckend die luca-App.

Nur kurz den QR-Code scannen und schon ist man als Gast registriert: Mit der luca-App können Sie Ihre Anwesenheit in einem Restaurant, einer Bar oder bei einer Veranstaltung ganz einfach dokumentieren.
Im Falle eines Ausbruchs können die Gesundheitsämter die Daten entschlüsseln und Infektionsketten schnell und lückenlos nachverfolgen. Die Nutzung der App ist kostenlos.

#Zusammen gegen Corona

Veröffentlicht in Corona Informationen

Am Donnerstag, den 25. März, nimmt die Teststation im Gemeindezentrum Altenholz ihren Betrieb auf. An sechs Tagen in der Woche können sich die Bürgerinnen und Bürger hier einmal wöchentlich kostenlos auf eine Corona-Infektion testen lassen. Die Schnelltests werden von geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wohld-Apotheke, der Apotheke Altenholz und der Gemeinschaftspraxis Dr. Jessen und Dr. Grimm durchgeführt.

Die Verwaltung sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die bei der Durchführung der Tests unterstützen.
Freiwillige melden sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Teststation in Altenholz

Veröffentlicht in Corona Informationen

Unter tatkräftiger Mithilfe Altenholzer Ärzte und Apotheken ist es gelungen, in Altenholz eine Bürger-Teststation einzurichten. Im Gemeindezentrum, Klausdorfer Str. 78 b, haben ab Donnerstag, dem 25. März, alle symptomfreien Personen die Möglichkeit, sich kostenfrei auf eine Corona-Infektion testen zu lassen. Über www.teststation-altenholz.de können Sie sich einen Termin reservieren. Wer ohne vorherige Terminbuchung erscheint, ist ebenso herzlich willkommen, muss aber ggf. eine Wartezeit in Kauf nehmen.

Eingeschränkter Betrieb des Rathauses

Veröffentlicht in Corona Informationen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Entwicklung und Ausbreitung des Corona-Virus stellen auch die öffentlichen Verwaltungen vor besondere Herausforderungen. Für diesen Bereich gilt ebenso das Gebot, Kontakte auf ein zwingend notwendiges Minimum zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund können das Rathaus der Gemeinde Altenholz sowie die Kfz-Zulassung ab dem 15. Dezember 2020 bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminabsprache betreten werden (die übrigen Einrichtungen wie Bücherei, Archiv und Jugendzentren, werden geschlossen.)

Das Rathaus ist wieder geöffnet

Veröffentlicht in Corona Informationen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Rathaus ist für Ihre Anliegen zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder uneingeschränkt geöffnet, und ein Besuch ist auch ohne Terminvereinbarung möglich.
Dennoch bitten wir Sie, sich möglichst weiterhin vorher telefonisch anzumelden und einen Termin abzustimmen. So vermeiden Sie längere Wartezeiten und helfen uns, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Für Besuche in unserem Bürgerbüro ist eine vorherige telefonische Terminabsprache ausdrücklich nicht erforderlich. Hier werden Ihre Anliegen während der Öffnungszeiten ohne Anmeldung zügig bearbeitet.


Aufgrund der aktuellen Situation dürfen sich nur max. fünf Kunden gleichzeitig im Eingangsbereich aufhalten. Weitere Personen müssen ggf. vor der Tür warten. Denken Sie auch hier an den Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m.

 

Folgende Regeln gelten für einen Besuch:

♥  Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist vor dem Betreten des Rathauses anzulegen.

♥  Desinfizieren Sie Ihre Hände, wenn Sie das Rathaus betreten.

♥  Wenn Sie ins BürgerBüro möchten, nehmen Sie bitte auf einem Stuhl im Wartebereich Platz. Sie werden von den Kolleginnen hereingebeten.

♥  Alle weiteren Fachabteilungen können direkt aufgesucht werden.

Neues aus dem Rathaus

Veröffentlicht in Corona Informationen

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

seit dem 16. März sind unser Rathaus und die Zulassungsstelle ebenso wie die Schulen, die Kindertagesstätten und die Jugendzentren geschlossen. Sukzessive haben in dieser Woche die weiterführenden Schulen wieder mit dem Unterricht und den Abiturprüfungen begonnen. In den Kitas und der Offenen Ganztagsschule wird der Notbetrieb schrittweise ausgeweitet. Das Rathaus wird dagegen weiterhin bis zum 3. Mai grundsätzlich geschlossen bleiben. Dies wurde so für die Kreisverwaltung Rendsburg-Eckernförde und alle kreisangehörigen Verwaltungen am 16. April zwischen dem Landrat und den Verwaltungsleitungen vereinbart.

Gleichzeitig wollen wir die Zeit bis zum 3. Mai nutzen, um uns auf einen Übergang zu regelmäßigen Öffnungszeiten vorzubereiten. Dabei wollen wir zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen des Rathauses wichtige Vorkehrungen treffen. Um Wartezeiten und Schlangen z. B. vor dem Bürgerbüro, dem Standesamt oder in anderen Bereichen zu vermeiden, bitten wir Sie, vor Ihrem Besuch unbedingt einen festen Termin zu vereinbaren. Dazu rufen Sie entweder das Bürgerbüro unter den Rufnummern 3201-210, -211 oder -212 oder den gewünschten Fachbereich an und vereinbaren telefonisch einen Gesprächstermin. Nach einer festen Terminvereinbarung werden wir dann nicht mehr nur dringende Notfälle bearbeiten, sondern stehen Ihnen auch für die alltäglichen Verwaltungsangelegenheiten zur Seite. Wenn Sie also einen Personalausweis oder einen Reisepass beantragen oder abholen wollen, wenn Sie einen Pkw zulassen oder abmelden wollen, wenn Sie eine Trauung anmelden oder eine personenstandsrechtliche Angelegenheit klären wollen, vereinbaren Sie bitte zunächst einen Termin. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir das Rathaus nur für Personen öffnen werden, die zuvor einen Termin vereinbart haben.

Auch das Rathaus kann derzeit nicht in voller Besetzung arbeiten. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen wollen wir gemeinsam mit Ihnen daran arbeiten, in den Normalbetrieb eines öffentlichen Dienstleisters zurückzukehren. Daher bitte ich Sie so herzlich wie nachdrücklich, beim Besuch des Rathauses zum Schutz der hier Arbeitenden einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und für Ihre Rücksichtnahme angesichts der zahlreichen Einschränkungen. Sofern Sie derzeit an Corona oder einer anderen Erkrankung leiden, wünsche ich Ihnen schnelle und gute Besserung. Für alle anderen gilt: Bleiben Sie gesund. Für uns alle gilt: Bleiben Sie zuversichtlich.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Carlo Ehrich