Lebensräume für Insekten

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Liebe Altenholzer,

die Nachricht vom dramatischen Rückgang der Insekten ist offenbar angekommen. Auch wenn manch einer von Ihnen viele dieser „Krabbeltiere" wie Sandlaufkäfer, Ameise, Grabwespe oder Holzbiene gar nicht an sich heranlassen möchte, ist das Bewusstsein gestiegen, wie wichtig sie für die Lebensvorgänge um uns herum sind. So wächst die Bereitschaft, sich immer mehr Blühpflanzen in den Garten zu holen, damit die Insekten durchgehend von März bis Oktober immer Nahrung finden.

Frühblüher in unseren Gärten

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Liebe Altenholzer,

heute am 9. März, ist die Spanne zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang genauso groß wie Anfang Oktober. Das haben nicht nur die Frühblüher in unseren Gärten bemerkt, sondern z.B. die Hummelköniginnen. Mit ihrem „Plüschmors" (KN 22.2.2018) sind sie zwar warm ausgestattet, doch sie müssen in diesen Sonnenstunden jede allein so viel Energie aus den Blüten der Frühblüher tanken können, dass sie für die nächste Hummelgeneration ein Nest bauen und darin erste Nahrungsvorräte für den Nachwuchs anlegen können.

Fortsetzung: Besuch der Sortieranlage für den Inhalt Gelber Säcke

Veröffentlicht in Umwelt und Natur

Unbekannt ist sicherlich das metallene Ungetüm am Ende eines Förderbandes. Es lässt sich per Knopfdruck einstellen, ob Aluminium, Verbundverpackungen oder unterschiedliche Kunststoff-Fraktionen abgeschieden werden sollen. Diese Maschine „schießt mit Luft" und wirbelt die jeweils gewünschte Fraktion heraus. Die „Schuss-Ergebnisse" fallen über einen Trichter in die jeweils angesteuerte Box.