Hausordnung der Gemeinde Altenholz

Veröffentlicht in Öffentliche Bekanntmachungen

§ 1 Geltungsbereich

Diese Hausordnung gilt für das Rathaus Altenholz sowie dessen Außenstellen und alle Liegenschaften im Eigentum der Gemeinde Altenholz, welche als öffentliche Einrichtung betrieben werden. Bereits bestehende Hausordnungen in den Außenstellen und Liegenschaften werden durch diese Hausordnung ergänzt.

Spielplatznutzung in Corona-Zeiten

Veröffentlicht in Familie-Freizeit

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wie Sie sicherlich bereits festgestellt haben, sind die Spielplätze unserer Gemeinde seit dem 6.5.2020 wieder geöffnet.

Voraussetzung für die Öffnung der Spielplätze ist die Umsetzung und die Einhaltung eines Hygienekonzepts. Deshalb haben wir als Gemeinde unter anderem feste Verhaltensregeln zur Spielplatznutzung in Corona-Zeiten eingeführt. Die Regeln finden Sie in dem roten Kasten unter diesem Artikel sowie auf Schildern an allen Spielplatzeingängen.

Altenholz im Focus

Veröffentlicht in Bildung-Kultur

Seit drei Semestern nehmen die Teilnehmer*innen des Fotokurses der Förde-vhs die Gemeinde Altenholz in den Focus. Inzwischen sind sehr viele Fotos entstanden, die das Leben in unserer Gemeinde aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Vorgesehen ist, eine Auswahl der Bilder zu einem Fotokalender für das Jahr 2021 zusammenzustellen.

CRS mit Friedenseiche

Diese Aufnahme von Rainer Bödefeld zeigt das ursprüngliche Gebäude der Claus-Rixen-Schule mit der Friedenseiche davor. Das Foto wurde am 25.9.2019 aufgenommen.

Neues aus dem Rathaus

Veröffentlicht in Corona Informationen

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

seit dem 16. März sind unser Rathaus und die Zulassungsstelle ebenso wie die Schulen, die Kindertagesstätten und die Jugendzentren geschlossen. Sukzessive haben in dieser Woche die weiterführenden Schulen wieder mit dem Unterricht und den Abiturprüfungen begonnen. In den Kitas und der Offenen Ganztagsschule wird der Notbetrieb schrittweise ausgeweitet. Das Rathaus wird dagegen weiterhin bis zum 3. Mai grundsätzlich geschlossen bleiben. Dies wurde so für die Kreisverwaltung Rendsburg-Eckernförde und alle kreisangehörigen Verwaltungen am 16. April zwischen dem Landrat und den Verwaltungsleitungen vereinbart.

Gleichzeitig wollen wir die Zeit bis zum 3. Mai nutzen, um uns auf einen Übergang zu regelmäßigen Öffnungszeiten vorzubereiten. Dabei wollen wir zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen des Rathauses wichtige Vorkehrungen treffen. Um Wartezeiten und Schlangen z. B. vor dem Bürgerbüro, dem Standesamt oder in anderen Bereichen zu vermeiden, bitten wir Sie, vor Ihrem Besuch unbedingt einen festen Termin zu vereinbaren. Dazu rufen Sie entweder das Bürgerbüro unter den Rufnummern 3201-210, -211 oder -212 oder den gewünschten Fachbereich an und vereinbaren telefonisch einen Gesprächstermin. Nach einer festen Terminvereinbarung werden wir dann nicht mehr nur dringende Notfälle bearbeiten, sondern stehen Ihnen auch für die alltäglichen Verwaltungsangelegenheiten zur Seite. Wenn Sie also einen Personalausweis oder einen Reisepass beantragen oder abholen wollen, wenn Sie einen Pkw zulassen oder abmelden wollen, wenn Sie eine Trauung anmelden oder eine personenstandsrechtliche Angelegenheit klären wollen, vereinbaren Sie bitte zunächst einen Termin. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir das Rathaus nur für Personen öffnen werden, die zuvor einen Termin vereinbart haben.

Auch das Rathaus kann derzeit nicht in voller Besetzung arbeiten. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen wollen wir gemeinsam mit Ihnen daran arbeiten, in den Normalbetrieb eines öffentlichen Dienstleisters zurückzukehren. Daher bitte ich Sie so herzlich wie nachdrücklich, beim Besuch des Rathauses zum Schutz der hier Arbeitenden einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und für Ihre Rücksichtnahme angesichts der zahlreichen Einschränkungen. Sofern Sie derzeit an Corona oder einer anderen Erkrankung leiden, wünsche ich Ihnen schnelle und gute Besserung. Für alle anderen gilt: Bleiben Sie gesund. Für uns alle gilt: Bleiben Sie zuversichtlich.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Carlo Ehrich

Offener Brief

Veröffentlicht in Corona Informationen

Sehr geehrte Altenholzer Bürgerinnen und Bürger!

Wir hoffen, dass Sie die aktuelle Krise im Zeichen der Pandemie des Corona-Virus bisher erfolgreich gemeistert haben und dass Sie und Ihre Familien vor allem gesund geblieben sind. Sowohl die Gemeindevertretung als auch die Gemeindeverwaltung ist Ihnen zu großem Dank verpflichtet. Sie haben die erforderlichen Einschränkungen durch die Landesregierung, den Kreis und die Gemeinde hingenommen, vorbildlich umgesetzt und eingehalten. Auch wenn es sicherlich nicht immer einfach war und mit vielfältigen Beschränkungen persönlicher Freiheiten einhergegangen ist, so haben die Maßnahmen doch gezeigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Da es in jüngerer Vergangenheit keine Vorbilder für den Umgang mit der sogenannten Corona-Pandemie gab, an denen die Entscheidungsträger*innen sich hätten orientieren können, waren und sind alle Entscheidungen auch ein Lernprozess. Umso mehr wissen wir es zu schätzen, dass Sie diese Entscheidungen unterstützen und wir alle dadurch helfen können, diese Krise so schnell wie möglich zu meistern.

Was diese Krise vor allem aber wieder gezeigt hat: wir haben viele sehr engagierte Bürgerinnen und Bürger in Altenholz, die sich ehrenamtlich für ihre Mitmenschen engagieren! Dies zeigt, dass wir eine gut funktionierende und solidarische Gemeinschaft haben, in der wir uns gegenseitig auch in schwierigen Zeiten unterstützen. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, dass dies auch so bleibt!

An dieser Stelle ist es Zeit, den vielen Helferinnen und Helfern herzlich zu danken, die sich während der Corona-Krise nicht nur, aber vor allem auch, für unsere älteren Mitmenschen diverse Unterstützungsmaßnahmen haben einfallen lassen. Vielen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die geholfen haben, die Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus vorbildlich umzusetzen. Damit haben auch sie einen wertvollen Beitrag geleistet! Nicht zu vergessen sind die jüngsten Mitglieder unserer Gemeinde: die Kinder. Auch wenn gerade die Kleinsten nicht alle Maßnahmen verstanden haben und vielleicht auch traurig waren, dass beispielsweise der Spielplatz nicht zur Verfügung stand, so haben sie gerade deshalb einen genauso wichtigen Beitrag geleistet. Darauf können sie stolz sein!

Natürlich ist der sogenannte Shutdown - also das weitgehende "Ausschalten" des wirtschaftlichen Handelns - nicht spurlos an uns und unseren Gewerbetreibenden vorübergegangen. Wir müssen jetzt gemeinsam daran arbeiten, gerade auch unsere Wirtschaft hier in Altenholz zu unterstützen: kaufen Sie vor Ort, vergeben Sie Aufträge an örtliche Firmen, nehmen Sie Dienstleistungen hier in Altenholz in Anspruch. Wir wollen unseren örtlichen Betrieben, die für unsere Nahversorgung so wichtig sind, dabei helfen, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise möglichst schnell überwinden zu können.

Auch was die Steuereinnahmen der Gemeinde betrifft, werden wir uns für das laufende Haushaltsjahr sicherlich auf weniger Einnahmen einstellen müssen. Die Gemeindevertretung ist sich bewusst, dass es schwierig wird, alle Aufgaben, die sie sich für das Jahr 2020 vorgenommen hat, zu bearbeiten. Aber durch eine effiziente Zusammenarbeit von Gemeindevertretung und Verwaltung kann gemeinsam daran gearbeitet werden, die Symptome der Krise hier in Altenholz möglichst schnell zu bewältigen.

Für die Gemeindevertretung: Bürgervorsteher Sebastian Baltz
Für die Gemeindeverwaltung: Bürgermeister Carlo Ehrich

Auszeichnung ehrenamtlich tätiger Bürgerinnen und Bürger

Veröffentlicht in Leben

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

die Gemeinde Altenholz möchte auch in diesem Jahr wieder das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger würdigen und im Rahmen des Jahresempfanges herausragende Leistungen auf diesem Gebiet auszeichnen.

Der Empfang wird voraussichtlich am Donnerstag, dem 10. September 2020, ab 18.00 Uhr, im Ratssaal des Altenholzer Rathauses stattfinden.

Wir bitten Sie, Personen vorzuschlagen, die wegen ihres besonderen Engagements geehrt werden könnten. Berücksichtigt werden Personen, die auf ein möglichst nachhaltiges und/oder langjähriges Engagement im ehrenamtlichen Bereich zurückblicken können, das möglicherweise auch über die Gemeindegrenzen hinaus gewirkt hat. Kommunalpolitiker sollten ihre Aktivitäten bereits abgeschlossen haben. Im Fall von wählbaren Bürgern wird im Einzelfall entschieden. Institutionen sind von der Ehrung ausgeschlossen.

Für eine Rückmeldung bis zum 20. Mai 2020, die auch eine Beschreibung der wahrgenommenen Aufgaben beinhalten sollte, wären wir Ihnen sehr verbunden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Gemeindevertretung auf Grundlage Ihrer Schilderung ein Bild von den Verdiensten des oder der Vorgeschlagenen macht.

Ansprechpartnerin der Gemeinde ist Frau Brumme, Tel. 0431/32 01-125 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allen ehrenamtlich Tätigen möchten wir an dieser Stelle unseren aufrichtigen Dank für Ihre Arbeit aussprechen. Die gemeindlichen Gremien und die Verwaltung werden Sie auch in Zukunft bei Ihrer wichtigen zwischenmenschlichen und gesellschaftlichen Arbeit nach Kräften unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Gemeinde Altenholz

Sebastian Baltz, Bürgervorsteher
Carlo Ehrich, Bürgermeister