"luca" - Werkzeug gegen die Pandemie

Veröffentlicht in Corona Informationen

Kontaktverfolgung wird einfacher – künftig nutzen die Gesundheitsämter im Land flächendeckend die luca-App.

Nur kurz den QR-Code scannen und schon ist man als Gast registriert: Mit der luca-App können Sie Ihre Anwesenheit in einem Restaurant, einer Bar oder bei einer Veranstaltung ganz einfach dokumentieren.
Im Falle eines Ausbruchs können die Gesundheitsämter die Daten entschlüsseln und Infektionsketten schnell und lückenlos nachverfolgen. Die Nutzung der App ist kostenlos.

So funktioniert luca:

  1. App herunterladen
    Sie laden die App auf Ihr Smartphone und hinterlegen Ihre persönlichen Daten.
  2. Einchecken
    Wochenmarkt, Geschäft oder Restaurant: Sie loggen sich durch das Einscannen eines QR-Codes ein. Sie können auch private Treffen erstellen und in der Historie speichern.
  3. Historie speichern
    Die App speichert die „Check-ins“ bis zu 30 Tage.
  4. Infektionsfall
    Infizieren Sie sich mit Covid-19, können Sie Ihre Historie mit dem Gesundheitsamt teilen. Das zuständige Gesundheitsamt entschlüsselt die Historie und erhält Informationen über die Aufenthaltsorte der letzten 14 Tage. (Private Treffen sind eine Gedächtnisstütze und werden nicht mit dem Gesundheitsamt geteilt.)
    Betroffene Veranstaltungsorte werden vom Gesundheitsamt kontaktiert, eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung der Kontaktpersonen kann eingeleitet werden.

Weitere Informationen unter www.luca-app.de.

(Quellen: www.schleswig-holstein.de, culture4life GmbH)

In diesen Einrichtungen in der Gemeinde können Sie sich bereits einchecken: Rathaus, Gemeindezentrum und Zulassungsbehörde.

Gemeinde Altenholz
Der Bürgermeister
Hauptamt und Kultur